•  

    Musik ist für mich das Großartigste, was der Mensch je kreiert hat. Nahrung für Herz, Bauch, Körper und Verstand. Sie symbolisiert, was das Leben wirklich ist: eine großartige Symphonie aus Rhythmen, Klängen, Schwingungen, Tönen, Melodien und Harmonien. In immer wieder neuer Alchemie zusammengesetzt und doch immer den universellen Gesetzmäßigkeiten des Lebens folgend. Musik schafft es, uns an allen Abwehrmechanismen vorbei direkt in der Essenz unseres Seins zu berühren und zu bewegen. Und wenn diese innere Bewegtheit an die sichtbare Oberfläche kommt, dann geschieht die schönste Form der menschlichen Bewegung, der Tanz. Wie heißt es so schön: God is a DJ – Life is a dancefloor – Love is the rhythm – You are the music!
    Viel Freude mit meiner ganz persönlichen Auswahl an Lebensenergie-Musik aus allen Kulturen und Genres – Enjoy the Dance of Life!

  •  

    Hier findest du ein kreatives Durcheinander an Tipps aus allen möglichen Bereichen des Lebens, die der Kultivierung von Lebensenergie dienlich sein können: Kultur, Film, Theater, Kunst, Sport, Restaurants, Festivals, Nachrichten, Wissenschaft, Spiritualität.....usw. Mögen sie dein Leben bereichern und beleben.

Lebensenergie-Musik Nr. 100

Annie Lennox – A thousand beautiful things

die erste „Hundertschaft“ meiner Lebensenergie-Jukebox vollendet sich mit einem wunderschönen Song von Annie Lennox, den sie bereits vor 14 Jahren als Single ihrer CD „Bare“ auskoppelte. Für mich hat sie ihre eigentliche Substanz erst nach ihrer ersten Karriere als weibliche Hälfte der Eurythmics gefunden. „Bare“ finde ich auch heute noch ihre beste Solo-Platte. Sie wird immer eine der ganz großen Ausnahmestimmen im Pop-Business sein, deren Musik Tiefe, Verletzlichkeit und Kraft zugleich in zeitlos großartigen Songs ausdrückt. „A thousand beautiful things“ hat sie nach einer langen Krisenzeit geschrieben, in der sie viele menschliche Verluste durchleiden musste und aus dem Dunklen wieder ans Licht zurück gewachsen ist. Was eine wundervolle Hymne an das wiedergefundene Leben. Unter´m Video findet ihr den Songtext.

Every day I write the list
Of reasons why I still believe they do exist
– a thousand beautiful things

And even though it’s hard to see
The glass is full and not half empty
– a thousand beautiful things

So… Light me up like the sun
To cool down with your rain
I never want to close my eyes again
Never close my eyes
Never close my eyes

I thank you for the air to breathe
The heart to beat
The eyes to see again
– a thousand beautiful things

And all the things that’s been and done
The battle’s won
The good and bad in everyone
– this is mine to remember

So…
Here I go again
Singin‘ by your window
Pickin‘ up the pieces of what’s left to find

The world was meant for you and me
To figure out our destiny
– a thousand beautiful things

To live
To die
To breathe
To sleep
To try to make your life complete
(yes yes)

So…
Light me up like the sun
To cool down with your rain
I never want to close my eyes again
Never close my eyes
Never close my eyes…
That is everything I have to say
(that’s all I have to say)

6 Kommentare

  1. Wunderschöner Song. Berührt, beseelt und macht Lust auf das Leben. Danke für’s Teilen, lieber Helge.
    Ein herzlicher Gruß
    Bianca

  2. Thanks for all – another day in paradies………….
    Geben und nehmen sind eins, wenn jeder von Herzen gibt was er kann…
    Ihr habt viele Sonnen, Monde und Sterne, Sandkorner und Regentropfen
    tanzen lassen zu unser aller Freude
    The joy of the joy of the joy
    Heaven help us all
    God has no religion – all in one

  3. Wunderschön – und wieder einmal eine Erinnerung daran, das Leben und all das Schöne um uns besser wahrzunehmen. Das geht im Alltag so oft unter.

  4. Danke ♥ einfach berührend – mitten ins Herz ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.