•  

    Musik ist für mich das Großartigste, was der Mensch je kreiert hat. Nahrung für Herz, Bauch, Körper und Verstand. Sie symbolisiert, was das Leben wirklich ist: eine großartige Symphonie aus Rhythmen, Klängen, Schwingungen, Tönen, Melodien und Harmonien. In immer wieder neuer Alchemie zusammengesetzt und doch immer den universellen Gesetzmäßigkeiten des Lebens folgend. Musik schafft es, uns an allen Abwehrmechanismen vorbei direkt in der Essenz unseres Seins zu berühren und zu bewegen. Und wenn diese innere Bewegtheit an die sichtbare Oberfläche kommt, dann geschieht die schönste Form der menschlichen Bewegung, der Tanz. Wie heißt es so schön: God is a DJ – Life is a dancefloor – Love is the rhythm – You are the music!
    Viel Freude mit meiner ganz persönlichen Auswahl an Lebensenergie-Musik aus allen Kulturen und Genres – Enjoy the Dance of Life!

Lebensenergie-Musik Nr. 58

Sona Jobarteh – Jarabi

Beim letzten Song in meiner Lebensenergie-Jukebox waren wir unterwegs in Westafrika und da bleiben wir mit diesem Song, nämlich in Gambia. Sona Jobarteh ist zwar in London geboren und aufgewachsen, entstammt aber einer alten gambischen Griot-Familie. Griots sind traditionell Sänger, Musiker, Dichter und Geschichtenerzähler, die das Wissen des Volkes mündlich überliefern. Meistens sind sie Meister der Kora, einer afrikanischen Harfe. Sona ist eine der wenigen Frauen in dieser Griot-Welt, denn üblicherweise wird diese Rolle von Vater zu Sohn weitergegeben. Ich habe schon viele solcher Griots aus verschiedensten westafrikanischen Ländern live gesehen – einige sind große Namen in der Weltmusik-Szene geworden wie z.B. Mori Kanté, Habib Koité oder Toumani Diabaté – alles großartige Musiker. Aber diese Lady hat für mich noch etwas mehr. Es lohnt sich, sie zu entdecken. Diese Live-Performance ihres tollen Songs „Jarabi“ spricht für sich.

7 Kommentare

  1. Einfach wunderschön!

  2. Das stimmt: Ein ganz besonderer Griot-Klang! Danke fürs Teilen <3

  3. Danke für diese wunderschöne Musik, die mich ins Träumen begleitet. Sehr angenehm zu hören.

  4. Es sieht und hört sich so spielerisch leicht an, was die drei da veranstalten….
    Große Kunst.
    Danke.

  5. Sehr schöne Musik. Vielen Dank!

  6. Wieder etwas tolles entdeckt, danke Dir Helge, sehr schöne, sinnliche Musik

  7. Elisabeth Fraundorfer

    Mich würde der Text und Inhalt interessieren. Kann jemand dazu etwas beitragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.